Exponat SURFER
Überblick
SURFER ist ein Programm, mit dem algebraische Flächen visualisiert werden - aus Formeln entstehen so wunderschöne Bilder.

Die Fläche besteht aus den Nullstellen einer gegebenen Formel, sie ist ein sogenannter Nullstellenkörper. Im Raum gibt es drei Richtungen. Diese werden durch die x, die y und die z-Achse repräsentiert. Jeder Punkt im Raum ist also durch einen Wert für jede Achse charakterisiert. Wenn wir diese Werte für die Variablen x, y und z unten in die Formel einsetzten und es ergibt sich eine Null, sprechen wir von einer Nullstelle. Alle Nullstellen zusammen ergeben die Fläche. Dies ist eine interaktive Station, Sie sind eingeladen die Fläche zu bearbeiten oder eine eigene Fläche zu erzeugen. Durch Berührung der Leinwand kann die Fläche gedreht und von allen Seiten betrachtet werden.

Sie können aber auch die Formel der Fläche ändern und dadurch ganz neue Flächen entstehen lassen. Sie haben aber auch die Möglichkeit in der Kategorie „Galerie“ bereits fertige Flächen zu betrachten. SURFER und wurde für die Ausstellung IMAGINARY entwickelt, die vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach zum Jahr der Mathematik 2008 in Deutschland konzipiert wurde. Das Programm ist kostenlos und wird von KünstlerInnen, DesignerInnen, MathematikerInenn und in Schulen und Universiäten verwendet, um algebraische Geometrie anschaulich und interaktiv zu präsentieren.
Video SURFER im MiMa
Video SURFER (IMAGINARY, englisch)
Galerien
Eine Auswahl an schönen algebraischen Flächen mit ihren Formeln sind in der MiMa-Galerie zu bewundern. In der Skulpturen-Vitrine des mathematischen Teils im MiMa sind auch fünf platonische Sterne, die algebraische Flächen sind, als einzigartige 3D-Drucke ausgestellt. Sie finden auch sehr viele Bilderbeispiele (zum Nachmodellieren in Surfer und als Motivation) unter folgenden Webseiten:

Download
SURFER ist kostenfrei unter dieser Webseite erhältlich:
www.imaginary-exhibition.com/surfer

Bild

Die SURFER-Station im MiMa: Auch das Herz hat eine Formel...